EXPEDITION YARO

Peru 1989Teil 15 "EIN VOLK DER BERGE" Die Nacht war kurz. Ich hatte mir einen leichten Schlaf angewöhnt und durch Geräusche, irgendwelche Bewegungen von draußen, wurde ich wach. Es war kein schöner Albtraum, es war auch nicht Rudi, der geile Gockel, ich hatte dem Hahn am Abend einen Namen gegeben, er weckte mich nicht mit … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

Peru 1989Teil 14 "GEFAHR IM NEBEL" Es gibt gefährliche Situationen, in denen man große Angst hat. Angst um sein Leben, oder Angst, um etwas zu verlieren, was man liebt. Es gibt krankhafte Angst, die einem lähmt und es gibt die gesunde Angst, die, in der man vorsichtig wird und sehr aufmerksam auf die Dinge um … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

Peru 1989Teil 11 "LIEBE UND TOD IN DEN ANDEN" Es wurde dunkel undunsere nackten Körper leuchteten im flackernden Licht der Kerzen wie das Gold des Rio Marañón.Liza befreite sich aus meinen engumschlungenen Armen, zog sich ihren Rock an und ging nach draußen.Rosas nackten Körper spürte ich an meinem Rücken, sie legte ihr Bein über meine … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

Peru 1989 Teil 10 "ROSAS TANTE" Die Sonne war hinter den über 4000 Meter hohen Bergen verschwunden. Ab und zu blinzelte sie noch zwischen Bergspalten hindurch und ließ das Marañóntal gelborange leuchten. Rosas gelbe Bluse leuchtete mit derLandschaft um die Wette und ihre dunkelschwarzen, halblangen Locken und ihrer tiefbraunen Haut ergaben einen wunderschönen, erotischen Kontrast, … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

Peru 1989 Teil 6 "FLUCHT NACH GARO"  Langsam ging ich den zwei Männern hinterher. Sie waren etwa so groß wie ich, hatten dunkelschwarze, glänzende Haare und tiefbraune Gesichter. Das Alter konnte ich schlecht schätzen, vielleicht so um die 40. Wir liefen ein paar Meter die Straße hoch. Links ging ein Weg ab, das musste der Weg … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

Peru 1989 Teil 8 Die Hauptstraße in Chavinillo  "DIE ALTE KREOLIN"   Die Hühner wurden sehr früh wach an diesem Morgen. Ich bewegte mich in meinem Schlafsack hin und her, hatte leichte Kopfschmerzen und dachte, ich hätte eine Schlange gefühlt, während ich mich umdrehte. Ich zog langsam mein Arm heraus und strich von außen über meinen … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

EXPEDITION YAROPeru 1989Teil 7 "Im Rupa Rupa Land" In meiner geographischen Landkarte konnte ich keinen Weg finden, der mich an der kleinen Siedlung Choras vorbeiführt. So ging ich erstmal in Richtung Norden, habe ein paar felsige Abgründe umgangen und bin dann über die "Mesa Pampa" auf den Hauptweg, weit hinter Choras, gestoßen. Im Schutze einer … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

EXPEDITION YAROPeru 1989Teil 5 "DIE SIEDLUNG CHORAS" Die Nacht war ruhig und Ratten und Mosquitos waren keine da. Wie immer wurde ich mit den Hühnern wach. Das Gekrähe erinnerte mich an Guatemala 1985, an Cunén, mitten im Guerrilla Krieg. Mir kommt es wie damals vor, als wenn sich die Hähne gegenseitig zurufen, ja unterhalten. (Habt … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

Peru 1989 EXPEDITION YAROPeru 1989Teil 4 "DIE FAHRT NACH CHAVINILLO" In einer kleinen Seitenstraße fand ich einen LKW, mit dem ich in das Land der Yarowilca, ins „Rupa Rupa-Land“ fuhr. Da standen viele LKWs rum, kleine und größere die in alle Himmelsrichtungen fuhren. Meiner war ein 6 Tonner und war schon mit den üblichen Sachen … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

Peru 1989 Teil 3 EXPEDITION YAROPeru 1989Teil 3 "AUFBRUCH IN DIE OST-ANDEN" Die nächsten zwei Tage hatte ich mich in der Universitäts-Buchhandlung aufgehalten und habe recherchiert über die Yaro-Bilca-Kultur und mein Zielgebiet, das kleine Dorf „Tantamayo“. Eine junge Buchhändlerin hatte mir dabei sehr geholfen. Ich habe erfahren, dass die Yaro-Bilca ihr Land „Rupa Rupa“ nannten, … Weiterlesen EXPEDITION YARO

EXPEDITION YARO

EXPEDITION YAROPeru 1989Teil 2 "UNTER BANDITEN" In der Nähe des „Plaza San Martin“ fand ich eine Wechselstube mit einem sehr günstigen Umtauschkurs. Ich wechselte ein 50 Dollar Scheck (American Express), das Geld steckte ich weg und lief weiter durch die Straßen.Ein junger Mann sprach mich an. Nach peruanischen Verhältnissen war er mittelständig gekleidet. Wir unterhielten … Weiterlesen EXPEDITION YARO