Expediton Yaro

Peru 1989 Kapitel 37 "Pilar"- Mysteriös und Unersättlich" Eugenio blieb stehen. Neben dem großen Baum mit der Liebesschaukel, gab er uns noch ein paar Tipps und letzte Anweisungen: "Wir müssen Abstand zueinander halten, damit, wenn uns Rebellen aufspüren, wir nicht alle dran sind; Bleibt auf dem Weg immer in der Nähe des Flusses, ihr könnt … Weiterlesen Expediton Yaro

Expedition Yaro Peru 1989

Kapitel 36 Flucht durch den Regenwald. Sie kamen im Morgengrauen. Luana kam als Erste in die Hütte gestürmt, gleich dahinter Seni, sie waren nervös und lautstark:"Kommt schnell, zieht euch an, packt alles zusammen, wir sind aufgeflogen! Rebellen sind uns auf den Fersen! Juan und Eugenio verstecken das Boot, wir müssen zu Fuß weiter! Warum?, erzähle … Weiterlesen Expedition Yaro Peru 1989

Expedition Yaro Peru 1989

Kapitel 35 Wilde Spiele Das Erste, was sie sagte, war:"Ich will dich nackt schwimmen sehen!" Amelie setzte sich auf die steilen Stufen vor den Pool und ich tat, was sie von mir verlangte.   »Pilar hatte sich, nach dem Essen und einem Röhrchen Koks, befriedigt in die Hängematte gelegt. Die vergangenen, turbulenten Tage und Nächte hatten … Weiterlesen Expedition Yaro Peru 1989

Expedition Yaro Peru 1989

Kapitel 34 "Die Hütte des Pescador" Meine Situation war prekär. Die Schweißperlen auf meiner Stirn waren nicht nur von der hohen  Luftfeuchtigkeit des Klimas. Ich wusste nicht, was mich hinter der Tür erwartete. Ich klopfte noch einmal, öffnete sie einen Spalt breit und ging aus der Schusslinie."Ich bin Don Waltero, ist hier jemand?", mit meinem … Weiterlesen Expedition Yaro Peru 1989

Expedition Yaro Peru 1989

Kapitel 33 "Auf dem Schmuggler Weg" Der Himmel spiegelte sich im Fluss, blau und weiß. Das Boot gleitete durch das braune, tropische Gewässer, schwerelos, wie auf einer weißen Wolke.Es gab Tage, da fühlte ich mich richtig gut, sogar prächtig und dieser Tag war einer davon. Ich saß am Bug des Bootes, hinter mir Amalíe und … Weiterlesen Expedition Yaro Peru 1989

Expedition Yaro Peru 1989

Kapitel 32 "Vermisst" »Der südamerikanische Carnaval kann zur Ekstase werden, die Leute tanzen sich in Trance und Pilar war der lebende Beweis. Ihre Erregung war auf dem höchsten Level, sie brauchte dringend eine Entspannung und mental hatte sie mich regelrecht mitgerissen.«Wir waren nackt. Meinen Revolver konnte ich in meinem Stiefel verstecken, sie bemerkte ihn nicht.Pilar … Weiterlesen Expedition Yaro Peru 1989

Expedition Yaro

Peru 1989 Kapitel 31"Carnaval in Monzón"           und das  "GinGin" Syndrom Eine Zeit zu überbrücken, in der man auf was warten muss, kann lästig und langweilig, aber auch interessant und aufregend sein.Seni, Luana und ich standen am Tresen und taten so, als hätten wir uns gerade eben kennengelernt,  dabei warteten wir auf den Kurier, ein Kreole, … Weiterlesen Expedition Yaro

Expedition Yaro

Peru 1989 Kapitel 30"Monzón" Seni stand schon in der Dusche und Luana ging nervös im Zimmer hin und her, das spartanisch eingerichtet war. Drei Eisenbetten, ein Holztisch mit drei Stühlen und ein alter Schrank, der sichtliche Spuren von Holzwürmer trug. Der dreiflügelige Deckenventilator drehte konstant seine Runden und brachte frischen Wind in den hitzigen Raum. … Weiterlesen Expedition Yaro

Expedition Yaro

Peru 1989 "Der Geschichten Erzähler" LATEINAMERIKANISCHE REISEERZÄHLUNGEN Kapitel 29 "Seni, das Biest aus den Anden"  Das Gefühl ohne Sattel zu reiten ist einzigartig, ich spürte die warmen Muskeln des Pferdes zwischen meinen Schenkeln und trieb es mit druck und einem kurzen "heya" voran.Und das gleiche Gefühl musste Seni verspüren, die hinter mir saß. Ich empfand … Weiterlesen Expedition Yaro

Expedition Yaro

Peru 1989 Kapitel 28Die Privat Patrouille Das Gefühl, wenn man in die Enge getrieben ist und es keinen Ausweg mehr gibt, ist wie eine Schlinge um den Hals, die sich immer enger zuzieht.Für mich gibt es drei verschiedene Arten zu sterben:Der kontrollierte Tod;Der unkontrollierbare Tod;und der plötzliche Tod.Der kontrollierte Tod ist der "Suizid, man hat … Weiterlesen Expedition Yaro